Verein

Der Aero-Club Baden-Baden e.V. ist ein gemeinnütziger Verein zur Ausübung des Segelflug- und Motorflugsports, ansässig am Flugplatz Baden-Oos.

Gegründet am 8. September 1950, spielt der Aeroclub eine aktive Rolle im deutschen Segelflugsport und der Ausbildung der zukünftigen Piloten. Er bietet Schnupperflüge, Schnupperkurse und Pilotenkurse für Segelflieger an.

Historischer Exkurs

In den Jahren 1949 und 1950 fanden einige Treffen von Segelfluginteressierten statt, die der Kontaktaufnahme dienten und schließlich am 8. September 1950 zur Gründung der Interessengemeinschaft Segelflug führten. Auf ihrer ersten Generalversammlung benannte sich die Interessengemeinschaft in “Aero-Club Baden-Baden e.V.” um.

Aufgrund des bestehenden Bau- und Flugverbots konnte anfangs nur theoretischer Flugunterricht stattfinden. Erst im April 1952 konnte der Verein mit einem Darlehen der Stadtsparkasse Baden-Baden erste Segelflugzeuge kaufen. Erste Starts fanden auf einem Ausweichgelände zwischen Bühl und Ottersweier statt. Im Juni 1952 genehmigten die französischen Streitkräfte dann auch den Start vom Flugplatz Baden-Oos.

In den 1990er Jahre beschloss die Stadt Baden-Baden die Schließung des Flugplatzes Baden-Oos. Die ansässigen Vereine gründeten daraufhin am 12. Oktober 1997 den Platzhalterverein Flugplatz Baden-Baden e.V., in der Hoffnung den Flugplatz in Zukunft in eigener Regie fortführen zu können. Erst nach einem Jahr der Verhandlungen kam es zu einer Einigung. Am 30. Oktober 1999 wurde ein Mietvertrag unterzeichnet. Der Segelflugstandort Baden-Baden war gerettet.

Wichtige Kontaktpersonen im Verein:

Unsicher, an wen Sie sich wenden sollen? Bei Fragen zur Ausbildung können Sie sich direkt an unseren Ausbildungsleiter wenden, anderenfalls kontaktieren sie uns: